Alles Über Gesundes Leben!

Leistungsstarke Pita (Agave americana) - Pflanzen und Pflege

Die Pita, auch als Zigarettenspitze oder Agave Americana bekannt, ist eine prächtige Pflanze, in vielerlei Hinsicht: schön, exotisch, widerstandsfähig, heilend, schützend für die Umwelt, dient als Nahrung, Getränk und zum Basteln.

Lesen Sie mehr: PITA UND SEINE HEILKRAFT

Diese Pflanze, die mit so vielen Qualitäten und Nützlichkeiten ausgestattet ist, ist leicht zu pflanzen und zu kultivieren und erfordert keine besondere Pflege.

An der Stelle, wo es lebt, vermehrt es sich spontan durch seine Bulbilhos (Zähne), die mit seiner Blüte gebildet werden.

Diese Kügelchen entwickeln sich neben ihnen, an ihrem Mast (Stamm, Mast oder Stamm), bis sie zu Sämlingen werden, und dann können sie auseinander wachsen!

In diesem Inhalt wird mehr über die Eigenschaften dieser Pflanze und die verschiedenen Arten des Anpflanzens und Kultivierens erklärt.

Schau dir an, was als nächstes kommt:

Die

  1. Informationen über Pita
  2. Wege pflanzen
  3. Informationen synthetisieren
  4. Das Pita und seine Schönheit

1. Informationen über die Pita

Wissenschaftlicher Name: Agave Americana
Familie: Asparagaceae.
Beliebte Namen: Blauohrpython, Blaupython, Agave, Pita.
Ursprünglich aus Mittelamerika, hauptsächlich aus Mexiko

Die Pita ist ein monocarpic Busch (es blüht nur einmal im Leben).

Im vegetativen Zustand hat er einen kurzen Stiel von 1 bis 2 m Höhe.

Wenn es sich entwickelt, hat es einen Blütenstiel, der 5 bis 7 m hoch werden kann.

Das Laub ist blaugrün.

Seine Blütenstände (Blumensträuße) treten entlang des Stiels (Mast) auf.

Pita ist sehr gut in tropischen, subtropischen oder trockenen Regionen.

Diese Sukkulente (behält Wasser) hat fleischige, faserige, große, lange und spitze Blätter an den Enden.

Es hat große Blütenstände aus kleinen Blüten und Früchten, meist Kapsel.

Die Pita ist eine große Pflanze mit losen, offenen, stammlosen Rosetten (Blattanordnung).

Die blaugrünen Blätter können bis zu 2 m lang und 25 cm breit sein.

Die Blattspitzen haben einen scharfen Rücken, der bis zu 5 cm lang ist.

Diese Pflanze blüht normalerweise von 10 bis 30 Jahren.

Die Stiele der Blüten können 4, 5 oder 12 m hoch werden.

Die grüngelben Blüten können bis zu 9 cm lang sein.

Die Piteira stirbt nach der Blüte, hinterlässt aber an der Basis Triebe (oder kleine Knospen) oder Adventivtriebe (Wurzeln in Stielen oder Blättern), die dieser Pflanzenart Kontinuität verleihen.

Dieses Gemüse lebt ungefähr 10 Jahre.

2. Formen der Pflanzung

Aus den Blütenständen erscheinen Hunderte von Zwiebeln, die für die Vermehrung und Kultivierung dieser Pflanze verwendet werden können.

Ein anderer Weg der Vermehrung ist durch die Sämlinge, die sich an der Basis der Pflanze bilden.

Der Pita ist einfach zu züchten.

Es ist eine langsam wachsende Pflanze, benötigt Platz, aufgrund der vielen Verzweigungen und der Größe der Blätter.

Für Menschen, die nicht genug Platz in ihrer Wohnung haben, um die Pita zu pflanzen, können sie es in einen Topf pflanzen, aber wenn es wächst, ist es notwendig, es umzupflanzen und zu größeren Töpfen oder in einem großen Blumenbeet zu ändern.

Orte, wo Kinder und Tiere leben, um Unfälle mit der Pita zu vermeiden, können Sie die Spieß von den Blättern schneiden oder umgeben, um den physischen Kontakt von Menschen mit den Spitzen der Blätter zu vermeiden.

Der Zigarrenhalter entwickelt sich gut an Orten mit viel Sonnenlicht und warmer Temperatur, obwohl er die Kälte gut verträgt.

Während der Wachstumsperiode muss die Pita häufig gegossen werden, genug, um den Boden feucht zu halten.

Es ist gut, angesammeltes Wasser an der Basis der Pflanze zu vermeiden, da dies zur Fäulnis führen kann.

Der ideale Boden für die Anpflanzung der Pita ist ein gut auslaufbarer Boden, der eine Mischung aus Lehm und Sand sein kann.

Diese Pflanze ist in Dürreperioden gut resistent, aber vorsichtig, während ihres Wachstums können braune Flecken auf den Blättern, die hart und trocken sind, durch unzureichendes Wasser entstehen.

3. Zusammenfassen der Informationen

EIGENSCHAFTEN VON PITA:

Laub - blau-grün
Form - Rosette
Durchmesser: 2 m
Höhe: 8 m

Angemessene Pflege:

Die Häufigkeit der Bewässerung in der Periode des aktiven Wachstums - reichlich
Bewässerung während der Ruhezeit (Phase, die weniger / Winter) - in Maßen
Temperatur in der Ruhezeit - mindestens 10 ° C - maximal 13 ° C
Temperatur während der aktiven Wachstumsperiode - mindestens 16 ° C - maximal 24 ° C
Geringe Luftfeuchtigkeit

4. Das Pita und seine Schönheit

Die Pita, wo immer sie gepflanzt wird, wird die Umgebung durch ihre Ausgelassenheit attraktiver, lebendiger und mit einem strahlenden Astral machen.

Ein weiteres Merkmal, das dieser Pflanze nach Untersuchungen an Pflanzenelementen zugeschrieben wird, ist der Energieschutz, den sie der Umwelt gibt, in der sie sich befindet.

Darüber hinaus ist es eine unabhängige Pflanze, die während ihres gesamten Lebens nicht viel Pflege benötigt und sich in nicht sehr fruchtbaren Böden, trockeneren Orten und klimatischen Veränderungen gut anpasst.

Fühlen Sie sich wie eine Pita in Ihrem Haus?

Wenn du keinen Setzling findest, kannst du ihn in einem virtuellen Gartenladen kaufen und dann die Hände auf den Boden legen, um das schöne und kraftvolle Pita zu pflanzen!

Zum Pflanzen und Pflanzen im Allgemeinen möchten Sie vielleicht auch lesen:

CAMBUCÁ - Ein Baum UNSERE! VORTEILE UND WIE SIE PFLANZEN

MAXIXE: WIE ANLAGEN?

Wie pflanzt man ORÉGANO? TIPPS FÜR JEDEN!

10 KULTURARTEN UND NACHHALTIGE PFLANZEN ZUR ERNÄHRUNG UND PFLEGE. Fotos

Empfohlen
Der brasilianische Designer Fabio Galeazzo nahm eine Konstruktion, die ein Halbbarco war, und verwandelte sie in eine authentische Urban Cabana . Der Designer ist weltweit berühmt , hat nationale und internationale Auszeichnungen erhalten und seine Kreationen in den renommiertesten Designmagazinen der Welt prägen lassen.
Burger King ist einer der Hauptverantwortlichen für die Entwaldung in Brasilien . Eine neue Studie stellt eine Verbindung zwischen dem Fast-Food- Multinationalen und dem, was mit den Cerrado-Bäumen passiert, her. Im Moment würde die Entwaldung mehr den brasilianischen Cerrado als den Amazonas-Wald beeinflussen. A
Wir alle wissen bereits, dass die Landwirtschaft in Brasilien viele Umweltschäden verursacht . Probleme von der Zerstörung des Waldes bis zur Emission von Methangas, die zur globalen Erwärmung beiträgt. Die Neuigkeit des durch die landwirtschaftliche Tätigkeit des Landes verursachten Übels wurde in der neuen Ausgabe des Roten Buches der vom Aussterben bedrohten brasilianischen Fauna offenbart, die erstmals eine Auswertung fast aller in terrestrischen Biomen lebenden Wirbeltierarten vornimmt und Meerestiere von Brasilien, sowie das Bringen eines beispiellosen Teils von wirbellosen Tieren, gemäß
Und diese alte Situation: Brasilien Ziel, Feuerwerk, Schreie und Feier und Ihre Katze oder Hund , geht unter das Bett, rennt zum Verstecken . Weißt du warum diese Situation? Geräusche und der Monat Juni: ein Fall von Liebe und Hass Man könnte sagen, dass der Juni ein lärmender Monat in Brasilien ist. Ne
Was wir unter dem Namen Cayennepfeffer kennen, ist der Capsicum annuum var. Cayenne, der in Mittelamerika beheimatet ist, bekannt als Chili, Jalapeno und hier, als Finger oder Hirschhorn eines jungen Mädchens. In der Tat ist diese rote Paprika eine mittelscharfe Paprika. Was wir über Paprika wissen, sind sehr verschiedene Pflanzen, die Piper der Familie Piperaceae (Paprika, Pfeffer Samen, asiatische Gewürze) und Capsicum der Solanaceae Familie (auch genannt Paprika, rote, grüne oder gelbe Früchte aus Amerikanischer Kontinent). Eig
Wie es dort heißt "der Unterschied zwischen dem Gift und der Medizin ist die Dosis". Wie alles im Leben funktioniert nichts, das zu viel ist, gut und das gleiche gilt für Lebensmittel, einschließlich gesunder Ernährung. Dass Zucker, Salz, Alkohol, zu viel Kaffee schlecht ist, weiß jeder, aber Dr. Man