Alles Über Gesundes Leben!

Umweltverschmutzung tötet 1 von 4 Kindern weltweit, sagt die WHO

Der WHO-Bericht über Luft- und Wasserverschmutzung weist darauf hin, dass die Hauptopfer Kinder sind - jeder vierte Mensch stirbt an der Umweltverschmutzung . Oder weil sie giftig sind und leiden, oder weil sie mit schmutzigem Wasser verunreinigt werden und krank werden, ist die Verunreinigung von Wasser und Luft sicherlich nicht so leise.

Und diese Tatsache, dass Kinder von der Verschmutzung am stärksten betroffen sind, bezieht sich auf Kinder unter fünf Jahren . Das heißt, wir setzen Kinder in die Welt, damit trotz aller "Fortschritte" 25% der Babys sterben können, bevor sie ihre Kindheit verlassen .

Kleinkinder sind am anfälligsten für Krankheiten wie Lungenentzündung, Durchfall und Malaria oder sogar für gewöhnliche Schädlinge, die vermieden werden könnten, wenn die öffentliche Gesundheit wirklich ein universelles Recht wäre, wenn die Gesellschaft tatsächlich die Umwelt schützen würde die Bevölkerung, und vor allem, wenn es in den am meisten benachteiligten Regionen der Welt eine größere Fürsorge gäbe (ach, aber dies würde eine neue Aufteilung des Reichtums erfordern und, wie wir alle wissen, gibt es das "Reiben" der Frage).

Lesen Sie mehr: Die reichsten 8 AKKUMULIEREN, was die Hälfte der Weltbevölkerung hat

Aus dem Bauch

Kinder, so heißt es in dem Bericht, sind seit der Schwangerschaft der Mutter Schadstoffen ausgesetzt:

" Eine verschmutzte Umwelt ist besonders tödlich für kleine Kinder. Ihr sich entwickelndes Immunsystem, ihre noch wachsenden Körper und kürzere Atemwege machen sie anfälliger für verschmutztes Wasser und Luft", sagte Margaret Chan, Generaldirektorin von WHO.

Die Exposition von Schwangeren gegenüber Umweltverschmutzung erhöht das Risiko von Frühgeburten, ein weiterer Faktor, der Kinder schwächt. Wenn junge Kinder der Verschmutzung oder dem Passivrauchen ausgesetzt sind, besteht ein erhöhtes Risiko, dass sie eine Lungenentzündung im Kindesalter und chronische Atemwegsprobleme wie Asthma entwickeln. Die Exposition gegenüber verschmutzter Luft kann laut WHO auch das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Krebs im Erwachsenenalter erhöhen.

Lesen Sie mehr: DIE WIRKUNG DER ZIGARETTE AUF BABIES WÄHREND DER GESTE: HIGH DEFINITION BILDER

Einige gruselige Zahlen

570.000 Kinder unter 5 Jahren sterben jedes Jahr an Atemwegsinfektionen wie Lungenentzündung (verursacht durch Luftverschmutzung in Gebäuden und im Freien und Passivrauchen).

361.000 Kinder unter 5 Jahren sterben an Durchfall infolge fehlenden Zugangs zu sauberem Trinkwasser und schlechter sanitärer Versorgung.

270.000 Kinder sterben im ersten Lebensmonat aufgrund von Frühgeburten, Todesfälle, die durch Reduzierung der Luft- und Wasserverschmutzung verhindert werden könnten, und Verbesserung der sanitären Bedingungen.

200.000 Kinder unter fünf Jahren sterben weltweit an Malaria .

Die WHO stellte fest, dass sich diese Situation aufgrund des Klimawandels, steigender globaler Temperaturen und der Kohlendioxidbelastung, die die Luftverschmutzung begünstigen, verschlechtert .

Was zu tun ist?

Der WHO-Bericht enthält einige Lösungen, die sofort ergriffen werden müssen, um die Risiken der Luft- und Wasserverschmutzung in der Welt und insbesondere in den ärmsten, am stärksten kontaminierten und am stärksten industrialisierten Gebieten zu verringern.

● Mehr Hygiene in den Schulen

● Verstärke Anstrengungen, um Trinkwasser zu machen

● Schaffen Sie mehr Grünfläche, die für Kinder geeignet ist

● Reduzieren Sie den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft

● Bessere Handhabung von chemischen Industrieabfällen

● Mehr und besser über Gesundheits- und Umweltrisiken informieren

Dies sind die Ziele der WHO, bis 2030 bessere und sicherere Lebensbedingungen für Kinder zu gewährleisten . Denken Sie darüber nach und tun Sie Ihren Teil dazu.

Lesen Sie den vollständigen WHO-Bericht über Kinder und Umweltverschmutzung hier.

Besonders geeignet für Sie:

Lichtverschmutzung: Wenn Sie die Sterne nicht sehen

CHINESISCHE VERSCHMUTZUNGSBILDER IN CHINA

PETROBRAS: 20. WELT IN VERUNREINIGUNG

Empfohlen
Sich einer Trennung und dem Ende einer Beziehung zu stellen, ist wirklich schwierig. Diejenigen, die dazu gezwungen wurden, wissen es gut. Aber eine neue Studie schlug drei Strategien vor, die in unterschiedlichem Maße helfen könnten, diesen kritischen Moment zu überwinden. Sandra Langeslag, Professorin für Psychologie und Leiterin des Labors für Neurokognition von Emotionen und Motivation an der Universität von Missouri-St. Loui
Möchten Sie Ihr Krebsrisiko um 40% reduzieren? Hören Sie auf, rotes Fleisch zu essen, zu verarbeiten und Alkohol zu trinken. Dies wurde in den neuen Gesundheitsrichtlinien des World Cancer Research Fund (WCRF) vorgeschlagen. Letztere basieren auf einer Studie von mehr als 50 Millionen Menschen. Dies ist die größte jemals durchgeführte Krebsforschung. Ins
Das Wesen der Pflanzen, ihre aromatischen Prinzipien, sind ätherische Öle. Mit seinen Aromen können wir verschiedene Gesundheitssituationen behandeln und natürlich unser tägliches Wohlbefinden und unsere Energien färben. Ätherische Öle haben natürlich heilende Eigenschaften, aber denken Sie daran, dass sie auch organische Reaktionen auslösen können, die nicht ratsam sind - jedes ätherische Öl aktiviert unser Gehirn durch das limbische System, das den Reiz des Aromas akzeptiert und einen ganzen Prozess von Reaktionen entwickelt. Andere Reak
Es ist ein Meilenstein im Leben aller Menschen und signalisiert den schwierigen Übergang ins Erwachsenenalter. Die Pubertät stellt eine Phase der menschlichen Entwicklung dar und bringt eine Reihe von biologischen und physiologischen Veränderungen mit sich, die bei denjenigen, die sich ihnen gegenüber sehen, oft eine große Angst und Angst auslösen. Im A
Deine Schuhe auszuziehen, bevor du das Haus betrittst, ist nur eine Gewohnheit einiger Leute oder hat dein Grund dafür zu sein? Und überall Schuhe zu tragen, ist das wirklich gut? Wir zivilisierten Menschen haben die Angewohnheit, überall Schuhe zu tragen. Durch die Straßen, gepflastert oder steinig, heiß, schälend, bis man versteht, warum wir unsere Füße nicht mehr an "alles Gelände" angepasst haben, aber es gibt Leute, die selbst am Strand Schuhe tragen! Diese F
Von den im ganzen Land verstreuten 950 000 Telefonzellen wird die nationale Telekommunikationsagentur (Anatel) in Partnerschaft mit Telefongesellschaften 538 Tausend deaktivieren . Was mit ihnen zu tun? Hier bei Buru-Newshaben wir über Projekte gesprochen, die versuchen, stillgelegten Telefonzellen und öffentlichen Telefonen neuen Nutzen zu verschaffen.