Alles Über Gesundes Leben!

Wir müssen über Abtreibung sprechen

Eine Entscheidung der 1. Kammer des Bundesgerichtshofs (STF), dass die Schwangerschaftsunterbrechung bis zum dritten Schwangerschaftsmonat keine Straftat ist, hat in einem konkreten Fall die Diskussion um die Abtreibung in Brasilien neu entfacht. Soziale Netzwerke wurden durch Kommentare, GIFs und Beiträge zu diesem Thema gemacht. Schließlich möchte jeder seine Meinung geben. Aber oft werden Meinungen auf der Basis von wenig Information und Vorurteilen über ein so ernstes Thema gebildet.

Die STF-Entscheidung hat Abtreibung in Brasilien nicht legal gemacht, aber sie stellt eine neue auf auf den meisten Rechnungen, die derzeit im Nationalen Kongress für Abtreibung laufen, der das Urteil für die Praxis verschärfen und es zu einem abscheulichen Verbrechen machen will.

Abtreibungsverbrechen

Abtreibung, nach dem brasilianischen Strafgesetzbuch, ist eine Straftat, die laut UOL in fünf Artikeln verkörpert ist. Die härteste Strafe, drei Jahre, fällt auf die schwangere Frau, die Abtreibung praktiziert oder die zustimmt. Parlamentarier wollen, dass dieser Satz auf mindestens viereinhalb Jahre ausgedehnt wird und Abtreibungen scheußlich machen, bedeutet Verlust von Fortschritt und Begnadigung.

Die STF-Entscheidung

Der Minister der STF, Luís Roberto Barroso, erklärte in einem Interview mit UOL, dass die Entscheidung des Kollegiums nicht die Abtreibungspraxis verteidige, sondern dass sie die Annahme öffentlicher Maßnahmen fördern könne , um Abtreibung zu vermeiden, mit Ausnahme der Kriminalisierung.

Die Entscheidung der STF bezog sich auf einen speziellen Fall von Mitarbeitern und Ärzten einer Abtreibungsklinik in Duque de Caxias (RJ) und hat keine Auswirkungen auf die Gesetzgebung, die das Thema in Brasilien regelt .

Barroso kritisiert die Entscheidung, dass in einer Demokratie kein Thema tabu sein sollte . Im Gegenteil, es muss von der Gesellschaft diskutiert werden. Die Entscheidung legt Wert auf das Leben, da es dazu beiträgt, illegale Abtreibungen zu beenden, die den Schmerz und den Tod von Tausenden von Frauen verursachen, von denen die meisten arm sind .

Die wichtigsten Punkte, die in der STF-Entscheidung berücksichtigt wurden

Der Minister weist darauf hin, dass in der Entscheidung zwei wichtige Punkte berücksichtigt wurden: die Frage der Frau selbst, der Zustand der Frau und ihre Freiheit, ihre existenziellen Entscheidungen zu treffen . Und das soziale Problem, das auch berücksichtigt werden muss, da die Kriminalisierung der Abtreibung das Leben armer Frauen beeinflusst, da sie keinen Zugang zu angemessenen Medikamenten und Informationen haben. "Die Kriminalisierung funktioniert in Brasilien als ein weiterer Mechanismus der sozialen Diskriminierung", argumentiert Barroso.

Der technische Berater Jolúzia Batista vom Feministischen Studien- und Beratungszentrum (Cfemea) lobte das Verständnis der STF: "Der Oberste Gerichtshof setzt einen wichtigen Präzedenzfall für das Thema der Entkriminalisierung der Abtreibung."

Verfassungsrechtliche Grundrechte

Barroso argumentiert, dass die in der Verfassung vorgesehenen Grundrechte immer vor konservativen, liberalen und fortschrittlichen Überzeugungen geschützt werden sollten. Sie können eine Frau nicht zwingen, eine ungewollte Schwangerschaft mit Gewalt durchzuführen. Das Gesetz sollte sicherstellen, dass jede Person ihren Glauben ausübt und unterschiedliche Positionen nicht kriminalisiert. Deshalb muss der Staat sicherstellen, dass jeder seine eigene Überzeugung lebt .

In demokratischen Ländern ist Abtreibung bis zum dritten Schwangerschaftsmonat erlaubt . Der Minister stützte seine Stimme auf die Erfahrungen anderer Länder und erklärte, dass ein religiöses Argument in einer öffentlichen Debatte nicht berücksichtigt werden kann, weil es Menschen gibt, die unterschiedliche religiöse Gefühle haben. Die Argumente für den Umgang mit der öffentlichen Sache sind säkular, um Respekt und Rücksicht auf die Lebensumstände des anderen zu gewährleisten.

Sich in die Schuhe des anderen versetzen

Keine Frau will eine Abtreibung haben . Deshalb müssen wir, wie Barroso sagte, ein Gefühl der Empathie über die Motivationen haben, die eine Frau dazu bringen, dies zu tun. Die meisten von ihnen haben nicht die Unterstützung der Eltern oder der Familie des Kindes. Frauen mit besseren finanziellen Bedingungen haben eher eine erfolgreiche Abtreibung und werden nicht kriminalisiert.

Neben Abtreibungen, die sich mit dem Problem des weiblichen Zustands befassen und chauvinistische Reaktionen provozieren, berührt er auch ein soziales Problem, da die Hauptopfer arme Frauen sind, die bereits in extremer emotionaler und finanzieller Fragilität leben. Es bedarf einer Übung, um uns in die Lage einer Person in dieser Situation zu versetzen und auf diesen verzweifelten Ausgang zurückzugreifen.

Abtreibung, ein abscheuliches Verbrechen?

Wir müssen die Motivation des Kongresses bitten, dass Abtreibung ein abscheuliches Verbrechen ist und nicht auf Eltern angewendet wird, die ihre Kinder verlassen, sich nicht registrieren lassen und keine Unterhaltszahlungen leisten. Liegt es daran, dass die meisten unserer Parlamentarier Männer sind, die Frauen "beurteilen"? Denken Sie an all das, bevor Sie sich gegen die Kriminalisierung der Abtreibung aussprechen oder dafür eintreten. Meinungen sollten geformt, nicht deformiert werden .

Besonders geeignet für Sie:

DISKUSSION ÜBER DIE RECHTLICHE ABTREIBUNG ZURÜCK NACH BRASILIEN WEGEN DER EPIDEMIK DES ZIKA-VIRUS

SENAT DISKUSSION ABTREIBUNG LEGALISIERUNG

Empfohlen
Kurkuma ist ein orange-gelbes indisches Gewürz , das seit Jahrhunderten eine der wichtigsten Zutaten der Küche im Nahen Osten und in Südostasien ist und immer noch ist. Wegen seiner wohltuenden und heilenden Eigenschaften wird Kurkuma traditionell in der ayurvedischen Medizin indischen Ursprungs und auch in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet , insbesondere wegen seiner Fähigkeit, entzündliche Prozesse im Körper zu bekämpfen . Aber
Ein Herzinfarkt passiert plötzlich und die Menschen erkennen zu spät, manchmal mit fatalen Folgen . Die Zukunft kann jedoch anders sein. Eine Gruppe von Forschern hat versprochen , einen Herzinfarkt mit nur einem Bluttest vorherzusagen, um festzustellen, ob eine Person für einen Herzinfarkt gefährdet ist. Di
Dies ist die naheliegende Schlussfolgerung der Dreharbeiten von Richard Kirby, einem englischen Filmemacher und Wissenschaftler , der sich leidenschaftlich mit der Erforschung von Planktons beschäftigt, die gefilmt haben, wie und wann Plastikpartikel (die in den Ozeanen reichlich vorhanden sind) verschluckt werden, Fische und Menschen.
Der Monat Mai geht weg und mit der Ankunft von Juni kommt die Nahrungsmittelauswahl der Jahreszeit, die das Netz des Geschmacks und der Nutzen zum Körper ausgleichen verspricht. Kennen Sie die Besitzer dieser Auswahl und lassen Sie sie in der Tasse und Küche sehen: Lesen Sie auch: Erfahren Sie, wie wichtig es ist, saisonale Lebensmittel zu essen * Brunnenkresse : Gewürzkraut, häufig in Salaten verwendet. Au
Am 10. Oktober verabschiedete die gesetzgebende Versammlung von São Paulo das umstrittene Projekt " Entwaldungsgesetz " PL 219/14, mit dem die Flächennutzung und die unregulierten Aktivitäten in den Schutzgebieten sowie in der Region geregelt werden sollen Bemühungen um die Wiederherstellung der dauerhaften Erhaltungsflächen (APP). So
Und der "exotische" Tourismus setzt sich auf der ganzen Welt fort. Erstens nimmt diese Branche den Tourismus in Rio de Janeiro durch Initiativen wie "Favela Jeep Tour" - eine Route durch einige Favelas der Südzone von Rio de Janeiro an Bord eines nicht überdachten Jeeps ; ähnelt Safaris, die in Afrika praktiziert werden . J