Alles Über Gesundes Leben!

Verstopfung: Bis wie viele Tage ist es normal, nicht auf die Toilette zu gehen?

Diejenigen, die Erfahrung mit Darmverstopfung haben, wissen, wie sehr unser tägliches Leben betroffen ist. Wir wurden wütend und ängstlich. Aber geht das nicht auf die Toilette, schädigt unsere Gesundheit? Wie viele Tage gilt es als normal, nicht auf die Toilette zu gehen?

Verstopfung ist durch weniger als drei Stuhlgänge pro Woche gekennzeichnet . Hocker haben normalerweise ein geringes Volumen und sind in der Regel hart, was eine große Anstrengung zur Folge hat.

Uol untersuchte dieses Mysterium und hörte von Experten, dass es bis zu 3 Tagen normal ist, keine Kokosnuss zu machen, aber es hängt von jedem Organismus ab, das hängt davon ab, was Sie essen, ob Sie unter Stress leiden usw. Es ist normal, dass es kein Problem ist, ins Badezimmer zu gehen, und Kokos zu machen ist so einfach und natürlich wie Pinkeln.

Um zu beurteilen, ob Sie sich in dem, was als normal angesehen wird, befinden, ist es wichtig, Ihren eigenen Stuhl zu beurteilen. Der Aspekt von ihnen kann viel über Ihre Gesundheit aufdecken. Der häufigste ist, dass der Stuhl eine braune Farbe und eine einheitliche Erscheinung hat, weder weich noch hart. Variationen in Farbe und Aussehen können Anzeichen von Krankheit anzeigen . Lesen Sie mehr darüber in dem Post unten:

Was sagt uns der Gesundheitszustand?

Wie der Darm funktioniert

Der Darm spiegelt wider, was wir essen. Daher ist die Mehrzahl der Fälle von Verstopfung (85%, nach dem Thema Uol) auf eine schlechte Ernährung im Allgemeinen auf industrialisierte Lebensmittel zurückzuführen.

Essen ist alles

Deshalb ist eine gesunde Ernährung so wichtig. Vor allem einige Lebensmittel helfen dem Darm, besser zu arbeiten, wie diejenigen, die Ballaststoffe, Pflaumen, Nüsse, Kokoswasser, Gemüse, Gemüse, Feigen aus Indien enthalten, zusätzlich zu körperlicher Aktivität, die zur regelmässigen Regulierung der Darmtätigkeit beiträgt.

Heilmittel für Verstopfung

In Zeiten der Verzweiflung verwenden viele Menschen Abführmittel, aber der Schuss kann fehlschlagen, weil diese Drogen den Körper "verunreinigen" und erfordern, dass sie immer ihre Kraft brauchen, um auf die Toilette zu gehen.

Besser natürliche Heilmittel zu verwenden . Neben der richtigen Ernährung helfen vor allem Omas Tricks: Pflaume, Papaya, Bewegung und Wasser.

Mythen über Verstopfung

Verstopfung ist häufiger als gedacht. Nach Angaben der Uol leiden etwa 15% der brasilianischen Bevölkerung aufgrund von hormonellen Veränderungen, Trächtigkeit und Menstruation unter Frauen.

Es gibt einige Mythen über dieses Problem, zum Beispiel sagen, dass die Schwierigkeit, auf die Toilette zu gehen, ein genetisches Problem ist . Das ist nicht wahr. Was passieren kann, ist, dass gemeinsame Essgewohnheiten bei Familienmitgliedern zu Verstopfung beitragen, aber es gibt keine Studien, die eine genetische Verbindung in dem Problem beweisen.

Ein weiterer diffuser Mythos ist, dass wir jeden Tag evakuieren müssen . Wie oben erwähnt, laut Experten, würde das Minimum 3 mal pro Woche sein. Jeder Körper ist ein Organismus, es hängt sehr vom Essen ab und es gibt andere Faktoren, die auch unseren Gang ins Badezimmer beeinflussen. Stress, Reisen zum Beispiel sind Faktoren, die unsere täglichen Gewohnheiten behindern oder deregulieren.

Kurz gesagt, wenn Sie in der Regel weniger als 3 Mal pro Woche zur Toilette evakuieren, und wenn Sie nicht immer reisen und regelmäßig essen, überprüfen Sie Ihr Essen - wenn Sie nicht zu schnell essen, wenn Sie nicht immer industrialisierte Lebensmittel essen. Wenn die wenigen Fahrten noch gelitten haben, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Der Darm gilt als eines der wichtigsten Organe unseres Körpers und behält seine optimale Funktionalität, es ist ein primäres Gesundheitsproblem.

Besonders geeignet für Sie:

Darm und Depression: Eine Reinigungsfrage

WISSEN SIE 10 Wege, um Ihre Darm-Arbeit besser zu machen

Home Remedies zur Beseitigung von Magen-und Gastrointestinalen Gasen

Empfohlen
Schnuller, Musik, Kuss, Umarmungen und Zuneigung. Ein Baby aufhören zu weinen wird oft zu einer so ernsten Herausforderung, dass es nicht ausreicht, dass eine liebevolle Mutter die Aufgabe erfüllen kann. Es ist verzweifelt, weil wir nie die Ursache des Weinens kennen . Wenn zum Beispiel die berühmten Krämpfe des Babys auftreten, gibt es nichts, was man tun könnte, außer auf diesen schwierigen, aber normalen Moment im Wachstum des Babys zu warten. Auf
Neulich habe ich mit meinen Freunden darüber gesprochen, dass Armut eine gute Sache für unsere Gesundheit ist . In unserer Kindheit nahmen ich und meine "armen" Freunde Früchte in der Brotdose (Apfel, Banane ...), aber die wohlhabenderen Kinder brachten Brot mit Salami, gefüllten Keksen, Pralinen usw. Zu
Viele Menschen verwenden antibakterielle Seife , die sich vor Bakterien und Krankheiten schützt. Diese Seifen sind jedoch nicht besser als die traditionellen. Dies ist, was die Food and Drug Administration (FDA), die am Freitag mehrere chemische Elemente verboten hat , die in antibakteriellen Seifen gefunden werden, weil sie Gesundheitsrisiken darstellen und nicht wirksamer sind als gewöhnliche Seifen.
Am Dienstag, 27., wurden die lang erwarteten Aktionen der Nachhaltigkeit der brasilianischen Regierung vorgestellt , die auf die Weltmeisterschaft abzielen, die vom 12. Juni bis zum 12. Juli stattfinden wird. Die Ankündigung wurde von der Umweltministerin Izabella Teixeira gemacht. Das Dokument trägt den Titel " Umwelt- und Nachhaltigkeitsagenda 2014 " und sieht folgende zentrale Punkte vor: 1.
Wir gehen von folgender Prämisse aus: Die Zahl der von Krebs betroffenen Menschen in unserer Gesellschaft nimmt zu oder wäre es unser Zugang zu Facebook und ähnlichem, einem fortgeschrittenen Medikament, das uns frühe Diagnosen ermöglicht, die uns diesen Eindruck vermitteln? Ja, denn wenn es nicht für das Internet gäbe , wie würdest du diesen Freund der Turnhalle, den du nie wieder gesehen hast, bekämpfen? Wir geh
Die Brotfrucht ist die Frucht von Bäumen der Art Astocarpus altilis , aus der botanischen Familie der Moraceae, von denen zwei Sorten bekannt sind, und Apyrena, die keine Samen und die Samenkörner hat, mit Samen. Dies ist eine der wichtigsten Lebensmittel Früchte der Welt . Es ist relativ zur Jackfrucht, Astocarpus heterophyllus und, wie sie, groß und fleischig. Im