Alles Über Gesundes Leben!

Wie lange sollen Eltern die Zähne ihrer Kinder putzen?

Eine Phase der Unabhängigkeit für Kinder ist normal, wenn sie anfangen wollen, alles alleine zu machen. Während diese Phase der kindlichen Entwicklung natürlich ist, sollten Eltern klare Grenzen für ihre Kinder setzen, wie sie verantwortlich sind. Eine der täglichen Aufgaben, die Eltern ihren Kindern beibringen sollten, ist , sich um ihre Mundgesundheit zu kümmern . Aber welches Alter haben die Kinder selbst, um sich um ihre Mundhygiene zu kümmern ?

Karies ist eine sehr häufige Erkrankung bei Kindern, daher ist es wichtig, dass sie schon in jungen Jahren wissen, wie wichtig es ist, ihre Zähne zu putzen . Diese Pflege sollte von den Eltern eingeleitet werden, sobald das Baby geboren ist.

EBC veröffentlichte ein Interview, das vom Gesundheitsblog mit der Kinderzahnheilkunde und Professorin an der UNB Renata Cabral geführt wurde, in dem sie erklärte, wie Eltern ihren Kindern bei der richtigen Mundhygiene helfen sollten, damit ihre Zähne ein Leben lang gesund bleiben . Nach den Richtlinien von Cabral muss die Mundhygiene im Leben des Babys begonnen werden und täglich zwischen dem Stillen oder den Mahlzeiten erfolgen. "Je früher, desto besser, so dass diese Gewohnheiten umgesetzt werden, denn wenn sie älter sind, werden sie schon daran gewöhnt sein, einen Zeitplan für diese Mundhygiene zu haben", erklärt der Lehrer.

Cabrals Orientierung ist es, dass Säuglinge im ersten Lebensjahr den Kinderzahnarzt besuchen, eine Zeit, in der Essgewohnheiten bereits im Leben des Kindes umgesetzt werden. Bei Säuglingen sollten die Eltern eine Windel ihres eigenen Kindes verwenden, die mit gefiltertem Wasser befeuchtet ist, um die Hygiene des gesamten Zahnfleisches zu gewährleisten. Wenn der erste Zahn des Babys geboren wird, ist es möglich, ihn mit einem Tau zu reinigen, einer Art Bürste, die spezifisch für die Zeit ist, in der das Baby nicht das vollständige Gebiss hat. Sie warnt auch davor, dass es wichtig ist, die Mundpflege vor dem Babyschlaf zu machen, um zu verhindern, dass die Reste der Milch nachts im Mund oder in den Zähnen bleiben.

Damit die Eltern ihren Kindern beibringen können, wie sie ihre Zähne richtig putzen, sollten sie natürlich selbst richtig bürsten können. Es ist schließlich das Beispiel der Eltern, dass Kinder lernen. Im Interview warnt die Kinderzahnärztin, dass es ein ideales Alter für Kinder gibt, ihre Zähne ohne die Hilfe ihrer Eltern zu putzen . "Wir sagen immer, dass es im Alter von acht Jahren die Freiheit des Kindes ist, wenn sie sich selbst putzen kann. Vor diesem Alter sind selbst motorische Fähigkeiten oft noch nicht bereit für das Kind, um selbst Mundhygiene zu machen, wie Zähne putzen, Zunge und Zahnseide. "

Sehen Sie sich das gesamte Interview mit der Kinderzahnärztin Renata Cabral an:

Wann sollten Eltern sich Gedanken über die Mundgesundheit des Babys machen?

Renata Cabral: Eltern sollten sich über die Mundhygiene ihrer Kinder seit der Geburt des Babys Sorgen machen, denn es ist wichtig, dass diese Hygieneroutine schon in jungen Jahren umgesetzt wird. Wenn sie älter sind, werden sie bereits daran gewöhnt sein, einen Zeitplan für diese Mundhygiene zu haben.

Was sind die ersten Vorsichtsmaßnahmen?

Renata Cabral: Die Empfehlung ist, dass seit dem Baby, während des Stillens, die Mütter bereits die Reinigung mit dem eigenen Rock des Babys machen, das mit gefiltertem Wasser angefeuchtet ist. Sie können auch eine feuchte Gaze verwenden und das gesamte Zahnfleisch des Babys abwischen. Wenn der erste Zahn geboren wird, etwa sechs Monate alt, ist es möglich, ein Reh zu verwenden, das eine spezielle Bürste ist, wenn das kleine Baby noch nicht alle Zähne vollständig hat. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Reinigung vor dem Schlafengehen die Hauptsache ist, um stagnierende Milch im Mund oder in den Zähnen des Babys nachts zu vermeiden.

Wann sollte der erste Zahnarztbesuch gemacht werden?

Renata Cabral: Es ist wichtig, dass der Besuch beim Kinderzahnarzt im ersten Lebensjahr stattfindet. In diesem ersten Jahr werden die Ernährungsgewohnheiten umgesetzt. Zuerst kommt das Stillen, dann die künstliche Ernährung, wenn das Kind mit Nahrung in Berührung kommt. Heutzutage ist es sehr üblich, dass Kinder früh Kontakt mit Süßigkeiten, Süßigkeiten und alkoholfreien Getränken haben. Je früher also die Eltern darauf achten, dass der Kinderzahnarzt nachfragt, desto besser!

Was ist die Empfehlung bezüglich der Zahnpasta, die für die Altersgruppe ideal ist?

Renata Cabral: Kinder können Zahnpasta mit Fluorid verwenden, aber was sich ändert, ist die Menge. Deshalb empfehlen wir immer, dass die Eltern Zahnpasta mit Fluorid in normaler Konzentration kaufen. Für Kinder bis zu drei Jahren sollte diese Menge ein Körnchen roher Reis von Paste im Pinsel sein, denn wenn das Kind nicht weiß, wie es spuckt, wird es kein Problem sein, da die Menge der Paste unbedeutend ist und wir bereits haben Nachweis, dass diese Menge in der Kariesprävention ausreichend ist.

Ab dem vierten Lebensjahr kann das Kind, wenn es spucken kann, die Menge an Zahnpasta auf Erbsengröße erhöhen, und ab dem Alter von sieben oder acht kann er sich mit der Menge etwas entspannen, aber Übertreibungen vermeiden.

Was sind die Probleme, die übermäßiges Fluorid für Kinder verursachen kann?

Renata Cabral: In Werbeanzeigen sieht man immer die Wellen der Zahnpasta auf dem Pinsel und das ist nicht für Kinder zu empfehlen. Wenn das Kind in der frühen Kindheit Zahnpastamittel aufnimmt, haben wir eine Fluorose. Die Zähne werden etwa sieben bis acht Jahre mit weißen Flecken geboren, was zu ästhetischen Beschwerden führt.

Was kann passieren, wenn die Mundhygiene des Babys nicht korrekt durchgeführt wird?

Renata Cabral: Die Geburt der Zähne erfolgt etwa sechs Monate. Dann beginnen die oberen Zähne aufzusteigen. Von diesem werden die minderwertigen Zähne und die überlegenen der Vorderseite geboren. Wenn die Mütter die Milch stagnieren und das Baby bereits diese Vorderzähne hat, kann eine Karies entstehen. Dann, mit 1 bis 2 Jahren, muss das Kind bereits einen Kanal (Endodontie) oder Extraktion durchführen.

Viele Eltern sind sich dessen nicht bewusst. Genau hier im Universitätskrankenhaus von Brasilia haben wir einige Patienten, die 1 oder 2 Jahre alt sind, und wir müssen den Kanal oder die Extraktion machen. Dann müssen Sie Anästhesie anwenden, die Leiden für das Kind und die Eltern verursacht. Deshalb ist es wichtig, dass diese Hygiene früh beginnt, so dass das Kind während der Kindheit und später im Erwachsenenalter ein kariesfreies Gebiss hat.

Wie sollen die Zähne gebürstet werden?

Renata Cabral: Als erstes solltest du vor dem Zähneputzen Zahnseide benutzen. Es ist notwendig, mit geschlossenen Zähnen zu bürsten. Ziehen Sie dann mit dem Pinsel die Wange auseinander, indem Sie einen Durchgang zwischen dem Zahn und der Wange schaffen und beginnen Sie mit den hinteren Zähnen in einer kreisförmigen Bewegung. Gehe von hinten nach vorne und mache immer kreisende Bewegungen. Auf der anderen Seite fortfahren und die anfängliche Bewegung des Bürstens wiederholen.

Dann bitten Sie das Kind, den Mund zu öffnen und die Bewegung des Kommens und Gehens zu beginnen, indem Sie die obere Oberfläche der Zähne, die mit dem Essen in Berührung kommen, aufheben. Kinder vergessen oft ziemlich den hinteren Teil der Zähne, so dass ich immer ziemlich fries, dass alle Teile des Zahnes gebürstet werden müssen. Wenn Sie den Boden erreicht haben, gehen Sie nach oben und machen Sie dasselbe.

Wann sind die Kinder bereit, sich die Zähne zu putzen?

Renata Cabral: Wir sagen immer, dass es im Alter von acht Jahren die Freiheit des Kindes ist, wenn sie sich selbst putzen kann. Vor diesem Alter sind motorische Fähigkeiten oft noch nicht bereit für das Kind alleine zu tun. Das Kind fühlt sich manchmal unabhängig und es ist wichtig, dass der Vater sie es tun lässt, aber bleibt nahe dran, wie das Kind es macht, und am Ende immer den Pinsel nehmen und stärken, besonders nachts.

Im folgenden Video zeigt Cabral, wie man Schritt für Schritt die Zähne richtig putzt:

Lesen Sie auch:

HOME ZAHNPASTA - 9 Rezepte für Ihre Gesundheit

WIE WIRD DIE ZÄHNE WIRKSAM UND NATÜRLICH KLAR GEMACHT?

Empfohlen
Sonnenbrand , Hautausschläge, Insektenstiche , Übelkeit, Übelkeit und Verstopfung. Hier sind einige der kleinen Probleme, die während unserer Reise auftreten können . Zum Glück, aus dem Kühlschrank und der Speisekammer kommen, zu unserer Hilfe, 10 natürliche Heilmittel , um kleine Probleme zu lösen, die passieren können, während wir im Urlaub sind . 1. Kopfsc
Obwohl die Auswirkungen der globalen Erwärmung seit einiger Zeit wahrgenommen und von Wissenschaftlern, Umweltschützern und anderen Wissenschaftlern hervorgehoben wurden, scheint sich der Prozess in einem unvorhersehbaren Tempo von diesen Analysten zu verschlechtern. Rote Warnung Ein Beweis dafür ist die beschleunigte Geschwindigkeit , mit der die beiden größten Eisschichten der Erdoberfläche ihre Eismassen verlieren . Dies
Senegal-Fans haben die Tribüne nach dem Spiel gegen Polen geklärt. Ihre Geste hat die ganze Welt verändert. Und sie denkt angesichts dieser Realität an Weltrassismus: Senegalesische Fans bei der WM 2018 haben bereits in guten Manieren gewonnen (während Brasilien mit der Russin bereits seine hässliche Geschichte verloren hat). Nach
Das renommierte amerikanische Magazin Science veröffentlichte diese Woche die Entdeckung der Möglichkeit, eine Art duroplastischen Kunststoff zu erzeugen, der recycelt werden kann . All dies geschah nach einem unglaublichen Unfall, der alles hat, um die Produktion dieses Materials zu revolutionieren.
Ein "temporäres Tattoo", das den Blutzuckerspiegel misst, wurde von Forschern der Universität von San Diego in den Vereinigten Staaten durchgeführt. Es ist ein ultradünnes Gerät , mit dem Diabetiker den Blutzucker kontrollieren können. Ziel ist es, den berühmten Fingerstacheln für Diabetiker Lebewohl zu sagen. Das Ge
Wir bleiben im Zweifel - wird das Lob der Kinder die Chancen erhöhen, dass sie ein hohes Selbstwertgefühl haben ? Und wie tragen Sie dazu bei, dass Sie in Zukunft glücklich sind? Nun, ich denke, Selbstwertgefühl entwickelt sich im Leben , nicht gelehrt. Nach meiner Erfahrung habe ich gelernt, dass es nicht lobt , schief und richtig ist, dass man gut zum Selbstwertgefühl eines jeden beiträgt. Noch