Alles Über Gesundes Leben!

Borderline-Syndrom - was es ist, wie zu behandeln, Ursachen, Symptome und Behandlungen

Um zu verstehen, was Borderline-Persönlichkeitsstörung (BD) ist, ist es wichtig zu wissen, wie die Persönlichkeitsbeziehung mit dieser Art von psychologischer Störung auftritt.

Die Persönlichkeit wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst, die angeboren sein können, abhängig vom Temperament der Person oder erworben im Verhältnis zur äußeren Konditionierung.

Diese Faktoren werden dazu beitragen, das Verhaltensmuster der Person zu bestimmen, ihre Art zu denken, wahrzunehmen, zu handeln, zu fühlen und in Beziehung zu setzen.

Wenn die Persönlichkeit die Wirkung einer Störung, wie die der Borderline, erleidet, wird das Individuum in seinem Ausdruck mit der äußeren Welt beeinträchtigt und seine Persönlichkeit wird deformiert, was ihm Schwierigkeiten bereitet, sich in der Mitte zu projizieren, in der er ein Teil ist; interagieren und beziehen sich auf andere Menschen und passen sich Tag für Tag verschiedenen Situationen an.

Borderline-Persönlichkeitsstörung - TPB oder emotional instabile Persönlichkeitsstörung ist ein Verhaltensmuster, das durch emotionale Impulsivität, affektive Instabilität, gestörte persönliche Beziehungen und negatives Selbstbild gekennzeichnet ist und häufig zu unzeitigen und unverhältnismäßigen Reaktionen in persönlichen Beziehungen führt.

Um diese Psychopathie besser zu verstehen, werden die verschiedenen Aspekte dieser psychologischen Störung erklärt. Siehe unten:

Die

  1. Was ist?
  2. Ursachen
  3. Symptome
  4. Verhalten
  5. Wie man handelt
  6. Behandlungen
  7. Erklärvideo zum Borderline-Syndrom
  8. Wie man einer Person mit Borderline hilft

1. Was ist das?

Borderline-Syndrom oder Borderline- oder Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine psychische Störung, die durch emotionale Instabilität, Stimmungsschwankungen, impulsives und unbeständiges Verhalten, geringes Selbstwertgefühl und Selbstbildverzerrung gekennzeichnet ist.

Diese Störung manifestiert sich mehr bei Frauen.

Eine Person kann Borderline-Syndrom in jedem Stadium ihres Lebens entwickeln, nur Neigung und einen emotionalen Auslöser dafür haben.

Im Folgenden werden einige Faktoren aufgelistet, die zur Manifestation dieser Störung beitragen.

2. Ursachen

Diese Persönlichkeitsstörung kann verursacht werden durch:

  • genetische Veranlagung, das heißt, wenn eine Person in der Familie diese Störung hat, ist es wahrscheinlich, dass ein naher Verwandter diese Störung entwickelt
  • Traumatische Erfahrungen in der Kindheit oder in einer anderen Lebensphase können dieses Syndrom auslösen, abhängig von der Sensibilität der Person und der mentalen und emotionalen Veranlagung
  • Abrupte Trennung von geliebten Menschen, sei es durch affektive Störung oder Tod, die viel Schmerz und Leid für die Person verursacht
  • Mobbing oder psychischer oder sexueller Missbrauch, irgendwann im Leben des Individuums
  • Erfahrung von Situationen des Terrors und der Panik, die sehr starke und tiefe emotionale Spuren hinterließen
  • Neurologische Probleme wie Gehirnfunktionsstörungen in Teilen des Gehirns, die mit Emotionen verbunden sind, können den Ausbruch dieser Störung verursachen.

Zusammenfassend können genetische, neurologische, physische, umweltbedingte, familiäre und soziale Faktoren Ursachen für die Entwicklung dieser Störung sein.

3. Symptome

Die allgemeinen Symptome dieser Psychopathie sind:

  • emotionale Instabilität
  • interner Konflikt
  • Gefühl von Leere und Mangel an Zweck (Nutzlosigkeit)
  • extreme Unsicherheit
  • verschärfte Impulsivität
  • beunruhigte soziale und affektive Beziehungen
  • Episoden von Tollwutausbrüchen
  • übertriebene zwanghafte und impulsive Handlungen
  • häufige Depression und Angstzustände
  • in extremen und unbehandelten Fällen kann auftreten: Selbstverstümmelung, psychotische Ausbrüche, Drogenkonsum, suizidales Denken und Handeln.

4. Verhalten

  • Angst vor Verlassenheit, Ablehnung und Einsamkeit
  • Konflikte und schwierige Beziehungen zu Familie, Freunden und Kollegen
  • Unvorhergesehene Reaktionen derer, die an dieser Störung leiden, wenn Menschen nicht ihren Gefühlen und ihren Erwartungen entsprechen, extrem leben, aus der Liebe des Hasses
  • Geringes Selbstwertgefühl und Minderwertigkeitskomplex
  • Destruktive und selbstsabotierende Verhaltensweisen, wie zum Beispiel: sexueller Missbrauch, Alkohol- und Drogenmissbrauch und gewalttätige Einstellungen, auch gegen sich selbst
  • In schweren Situationen extreme psychotische Reaktionen wie Selbstverstümmelung und Selbstmord
  • Humor schwingt, geht von einem Ende zum anderen: vom Lachen zum Weinen
  • Hohe Empfindlichkeit gegenüber Ablehnung und übermäßiger Bindung und emotionaler Abhängigkeit
  • Schwierigkeiten, Ärger zu kontrollieren
  • Paranoide Gedanken
  • Häufige Irritationen und Ängste
  • Affektive Abhängigkeit, die viele Probleme in Beziehungen erzeugt

5. Wie man behandelt

Um mit dieser Krankheit fertig zu werden, muss die erste Person akzeptieren, das Problem zu haben und zu erkennen, wie sie sich manifestiert, zweitens versuchen, mehr über diese Störung zu erfahren und sich von einem Spezialisten beraten zu lassen.

Es kann sein, dass sich nur eine Therapie mit einem Psychologen löst oder je nach Schweregrad eine medikamentöse Behandlung notwendig ist.

All dies zielt darauf ab, dem Einzelnen zu helfen, mit der Kontrolle seiner negativen Emotionen umzugehen und sich mit Momenten emotionaler Unausgewogenheit auseinanderzusetzen.

Andere Aspekte und Sorgfalt, die stark zur Verbesserung derer beitragen, die Borderline haben, sind wie folgt:

  • Gesunde Ernährung und Gewohnheiten: Es gibt Nahrungsmittel, die wahre natürliche Heilmittel sind und zur Verbesserung der Stimmung, der Gehirnfunktionen und des Nervensystems beitragen. Eine Diät von Gemüse, Getreide, Früchten; Halten Sie Ihren Körper gut hydriert, Trinkwasser und Sonnenbaden während des Tages, kann sehr gut für jeden, der nach Verbesserung im Borderline-Rahmen suchen
  • Schlafen die notwendigen Stunden: für den Rest des Geistes und des Körpers, hilft Borderline Symptome nicht zu verschlimmern
  • Praktizieren von körperlichen und / oder entspannenden Aktivitäten: hilft, emotionale Spannung und Stress zu reduzieren
  • Akzeptiere dich selbst und habe einen objektiveren Blick auf die Realität: Hilfe, Schuld und innerer Druck kommen heraus
  • Suchen Sie nach Motivation in kleinen Dingen : Indem Sie jeden Moment verstehen, findet das Leben in jedem von uns statt und je mehr Zahlen wir in jedem Moment haben, desto weniger wird unser Geist in Sorgen versinken
  • Interaktion mit positiven Menschen : Wer kann helfen, andere Lebensbereiche auf eine optimistischere Weise zu sehen
  • Sich selbst kennenlernen : seine Schwächen akzeptieren und die Möglichkeiten entdecken und investieren, die man hat
  • Lebenssituationen, die Wohlbefinden bringen : Gehen Sie zu Orten, die Frieden, Ausgeglichenheit und Komfort vermitteln
  • Neue Dinge tun, die Gutes bewirken: Motivation und Lebenswille bringen
  • Kontakt mit der Natur haben, mit Tieren beobachten und leben : sie sind inspirierende und inspirierende Einstellungen, die gut für die Seele sind!
  • Nimm das Leben nicht so ernst : und hör auf alles zu nehmen, was mit der persönlichen Seite passiert
  • Erschaffe keine höheren Erwartungen, als Menschen und Situationen bieten können : Frustration und Enttäuschung werden nicht erzeugt
  • Sich selbst lieben und akzeptieren : verstehen, dass es Leben in Aktion ist
  • Hören Sie auf, sich selbst zu beurteilen : Seien Sie flexibler mit sich selbst und mit allem, deshalb vergeht alles und ändert sich ständig
  • Verzicht auf negative Gewohnheiten: Sie schaden und stagnieren und befreien sich von Gewichten der Konditionierung, die nicht länger dienen
  • Entdecke Aktivitäten, die gut laufen und Zufriedenheit bringen : Sie können Reisen, Kunst, Lesungen, Schreiben, Pflanzen, Tierpflege, Tanzen, Yoga, Meditation oder andere sein.

6. Behandlungen

Borderline-Syndrom erfordert, dass jeder, der dieses Problem hat, lernen, ihre Manifestation zu erkennen, um mit dieser psychischen Störung umzugehen. Dafür ist es notwendig, Hilfe von einem Fachmann, wie einem Psychologen oder Psychiater, zu suchen, der eine vollständige Bewertung durchführt, um eine genauere Diagnose zu haben, um die geeignete Behandlung zu verschreiben.

Zur Durchführung der Diagnose führt der Spezialist ein Interview mit dem Patienten und eine umfassende medizinische Untersuchung durch. Die klinische Analyse soll auf andere mögliche Krankheiten und Störungen prüfen.

Wenn es eine angemessene Behandlung gibt, können diejenigen, die an dieser Störung leiden, eine gute Lebensqualität haben.

In kritischen Situationen ist es notwendig, Antidepressiva, Stimmungsstabilisatoren und Tranquilizer von einem Psychiater angezeigt zu verwenden.

Die Behandlung beinhaltet die Teilnahme von Familienmitgliedern, die mit den Patienten leben und auch Unterstützung, Anleitung und psychologische Beratung benötigen, um mit dem Problem fertig zu werden, was letztendlich Auswirkungen auf ihr Leben und ihre Emotionen hat.

Es gibt mehrere Behandlungsalternativen für Borderline Disorder wie:

  • Psychotherapie : Diese Behandlung zielt auf die psychologische Begleitung des Patienten ab, durch einen Psychotherapeuten in einer einzelnen Sitzung oder in einer Gruppe mit dem Ziel, psychologische und emotionale Unterstützung zu geben, mit Gesprächstherapie, so dass die Person besser mit der Krankheit umgeht
  • Behavioral Cognitive Therapy : Diese Art der Unterstützung trägt dazu bei, dass Personen, die an dieser Störung leiden, negative Überzeugungen und destruktives Verhalten erkennen und wahrnehmen können, wie sich diese Störung auf ihre Lebensqualität auswirkt und damit ihre Impulse und Emotionen besser kontrollieren können
  • Behavioral Dialektic Therapy : Bei dieser Behandlung versucht der Psychologe, die Achtsamkeit des Patienten zu entwickeln und ihn mit dem Umgang mit intensiven Emotionen vertraut zu machen, mit dem Ziel, ihm zu helfen, selbstzerstörerisches Verhalten zu reduzieren und die Qualität seiner Beziehungen zu verbessern
  • Outline-Therapie : Diese Behandlung basiert auf der Idee, dass das Borderline-Syndrom durch das verzerrte Selbstbild verursacht wird, das der Patient wahrscheinlich bei negativen und traumatischen Kindheitserlebnissen erlangte, was seine Art der Interaktion mit der Umwelt, den Menschen und Umgang mit alltäglichen Problemen
  • Familientherapie : Für Familienmitglieder einer Person mit Borderline ist es oft schwierig, dieses sehr herausfordernde Problem aufgrund der Stimmungsschwankungen und emotionalen Ungleichgewichtsreaktionen daraus zu verstehen und zu bewältigen. In bestimmten Fällen ist eine psychologische Überwachung der Angehörigen des Patienten erforderlich
  • Medikamente : In primären Fällen, in denen die Krankheit leichter zu behandeln ist, sollte eine medikamentöse Behandlung vermieden werden, da es Alternativen zu verschiedenen Arten psychologischer Therapien gibt. In Situationen, in denen die Krankheit für den Patienten unkontrollierbar wird, umfasst die Behandlung Medikamente, die von einem Psychiater verschrieben werden, und in extremen Fällen Krankenhausaufenthalte. Eine medikamentöse Behandlung, die auf Nebenwirkungen beruht, erfordert Vorsicht, Kontrolle und Pflege und muss vom Psychiater und anderen medizinischen Fachkräften weiterverfolgt werden

7. Erklärvideo zum Borderline-Syndrom

In diesem Video werden in den Channel Psychic Minutes einige Aspekte dieser psychischen Störung geklärt, die die emotionale Stabilität und das affektive Leben derjenigen, die von dieser Psychopathie betroffen sind, unterminieren.

8. Wie man einer Person mit Borderline hilft

Wenn Sie jemanden in Ihrer Nähe kennen oder in einer Beziehung zu diesem Problem stehen, ist es wichtig, sie zu ermutigen, Sie zu behandeln, indem Sie Hilfe von einem Spezialisten suchen.

Um einem Freund oder Familienmitglied mit emotionaler und affektiver Unterstützung zu helfen, ist es notwendig zu verstehen, wie sich diese Krankheit manifestiert, um zu wissen, wie man mit denen umgeht, die an diesem Problem leiden. Recherchieren, lesen und mehr darüber wissen kann helfen.

Menschen, die sehr nahe an denen sind, die diese Störung haben, können auch die Nachfolge eines Psychologen nutzen, um zu verstehen, was von denjenigen, die mit diesem Problem leben, empfunden wird und wie man mit dieser Person umgeht.

In Fällen einer Krise oder eines schweren emotionalen Ausbruchs von jemandem mit Borderline, mit dem Sie befreundet oder vertraut sind, halten Sie sich ruhig, suchen Sie nach Rat und medizinischer Hilfe, um dieser Person zu helfen.

Die Hauptursache für dieses Syndrom und andere ist die Schwierigkeit der Person, Zugang zu der Liebe zu erhalten, die in ihr existiert, aufgrund der Überzeugungen und negativen Reaktionen, die sie angesichts schwieriger Erfahrungen entwickelt hat.

Die Heilung dieses und anderer Übel besteht darin, die Liebe zu leben und zu befreien, wenn sie im Wesentlichen ist!


Interessante Artikel
Empfohlen