Alles Über Gesundes Leben!

Serendipity: Wenn der Zufall uns glückliche Entdeckungen bringt

Serendipity, oder, finde etwas Gutes, nach dem wir nicht gesucht haben. Ist es jemals passiert, dass Sie eine falsche Straße betreten und zufällig einen schönen Park oder eine Straße voller Blumen oder farbenfroher Graffiti entdeckt haben? Oder bist du in den Buchladen gekommen, um ein bestimmtes Buch zu kaufen und schließlich ein anderes zu kaufen, das dich durch das Cover oder den Titel fasziniert hat und was später eines deiner Lieblingsbücher werden würde? Oder nach Informationen im Internet zu suchen und etwas anderes zu finden, wie zum Beispiel eine Neugier oder einen interessanten Umstand, von dem Sie noch nicht einmal wussten?

Nun, in all diesen Fällen sind Sie mit Episoden von Serendipity konfrontiert.

Serendipity (übersetzt in Englisch durch Serendipity oder sogar Serendipity, ist ein Anglizismus, der sich auf zufällige Entdeckungen bezieht, die anscheinend zufällig gemacht wurden). Es ist die glückliche Entdeckung von etwas Unerwartetem, während wir versuchen, etwas anderes zu tun. Oder es könnte bedeuten, etwas zu finden, nach dem wir gesucht haben, aber auf völlig unerwartete Weise, entweder vor Ort oder in der Zeit.

Dies geschieht immer im täglichen Leben eines jeden von uns, aber oft ist dieses Phänomen die Grundlage von Entdeckungen und Erfindungen, die im Laufe der Geschichte entscheidende Einflüsse beeinflusst und das Leben der Menschen für immer verändert haben. Die Geschichte der Menschheit ist im wahrsten Sinne des Wortes voller Zufallsereignisse im Bereich der geographischen Erkundung sowie in der Literatur und insbesondere in der Wissenschaft.

Serendipity Berühmte Fälle

Der berühmteste Fall von Serendipity ist zweifellos die "Entdeckung" Amerikas durch Christoph Kolumbus. Jeder weiß, dass der genuesische Forscher dachte, er segle nach Indien und sei überzeugt, auf dem asiatischen Kontinent zu landen.

In der Wissenschaft ist eine der berüchtigtsten Episoden von Serendipity zweifellos die Entdeckung von Penicillin durch Fleming . Der britische Arzt war drei Tage abwesend in seinem Labor und vergaß, einige Kulturen von Staphylococcus zu entfernen, die zu dieser Zeit Gegenstand seiner Studien waren.

Bei seiner Rückkehr sammelte er die Kulturen, die zuvor vorbereitet und beobachtet hatten, dass an manchen Stellen ein seltsamer Lichthof entstanden war. In diesen Gebieten kam es aufgrund der Kolonien von Pilzen, die später zur Gattung Penicillium gehören würden, zu einer Hemmung des Wachstums von Staphylococcus-Bakterien. Wenn an den Stellen, an denen die Form versehentlich entstanden war, die Bakterien nicht wuchsen, so enthielt die Form eine Substanz, die sie zerstören konnte. Fleming war in der Lage, diese Verbindung zu isolieren und zu entfernen und nannte sie Penicillin.

War es nur Glück? Nicht richtig.

Serendipity, der Ursprung des Begriffs

Der Begriff Serendipity ist ein Neologismus, der 1754 vom britischen Schriftsteller Horace Walpole geprägt wurde . Seine Inspiration kam aus der Lektüre eines italienischen Buchs von Cristoforo Armeno aus dem 16. Jahrhundert mit dem Titel Viaggi und avventure dei tre principi di Serendippo, "Reisen und Abenteuer der drei Fürsten von Serendip". Dies war die Umsetzung einer alten persischen Fabel.

In der Geschichte begegnen die drei Prinzen Serendip, der alte Name Sri Lankas, während der Reise einer Reihe von Episoden, in denen sie Intelligenz und große Beobachtungsgabe in die Praxis umsetzen mussten. Zum Beispiel konnten sie verstehen, ohne jemals zuvor gesehen zu haben, dass das Kamel im linken Auge blind war, weil sie bemerkten, dass das Gras auf ihrem Weg nur auf der rechten Seite des Weges gegessen wurde, weniger einladend als auf der linken Seite. Für Walpole bedeutete Zufall Zufall als eine Art "zufälligen Witz".

Um neue Entdeckungen zu machen, müssen wir in der Tat die Fähigkeit haben, die Realität zu beobachten und alle Beziehungen zwischen den verschiedenen Elementen zu verstehen. Wie Pasteur sagte: "Der Zufall begünstigt nur den vorbereiteten Geist ." Damit ein Fehler zu einer glücklichen Entdeckung führt, müssen wir das Unerwartete verstehen und mit einem anderen Schlüssel neu interpretieren können. Ohne diese Fähigkeit wäre beispielsweise Flemings Beobachtung auf einer Laborplatte genauso geblieben.

Serendipity und Entführung

Die ursprüngliche Bedeutung von Serendipität ist daher sehr nahe an der sogenannten Entführungslogik (philosophische Logik), die von Sherlock Holmes und seinen Detektiv-Epigonen häufig verwendet wird. In der Praxis ist die Entführung ein Syllogismus oder ein Argumentationsmuster, bei dem zwischen zwei existierenden Prämissen nur der Hauptteil richtig ist. Die andere Prämisse ist nur wahrscheinlich, auch die Schlussfolgerung wird den Chrismus der Sicherheit und auch nur wahrscheinlich nicht haben. In der Entführung gibt es nur eine Kausalbeziehung, die Wahrscheinlichkeit des Schlusses der Schlussfolgerung und nicht notwendigerweise ihre Wahrheit.

In Serendipity eingetaucht

Mit der Zeit hat sich das Anwendungsgebiet von Serendipity stark erweitert . Worte sind niemals fixiert, sie sind lebende Substanzen, die semantischen Veränderungen unterliegen. Es beschreibt eine Menschlichkeit, die die Entwicklung der Gesellschaft spiegelt und begleitet. Heute deutet dieses Konzept nicht nur auf "zufälligen Witz" oder Argumentation für eine Entführung hin. Serendipity in der Wissenschaft zeigt die Entdeckung einer anomalen und unvorhergesehenen Daten während einer Suche und das ermöglicht die Entdeckung und die Formulierung neuer Theorien.

Ein wenig wie Fleming in der Erfindung von Penicillin. Aber nicht nur. In einem weiten Sinne bedeutet Serendipität, etwas zu finden, während Sie etwas anderes versuchen, oder etwas Wertvolleres zu finden als das, wonach Sie schon suchen. Viele Alltagsgegenstände sind das Ergebnis zufälliger Entdeckungen. Wir sind buchstäblich vom Zufall umgeben: Röntgenstrahlen, Mikrowellen, Zellophan, Teflon, Viagra, LSD, Dynamit, unzerbrechliches Glas, Jeans und sogar die Post-It wurden zufällig erfunden, während wir eine Lösung für eine andere finden wollten Problem.

Der Erfinder des Post-Its hieß Spencer Silver und war ein Chemiker auf der Suche nach einem starken Klebstoff, der in der Luft- und Raumfahrtindustrie Verwendung finden könnte. Stattdessen entdeckte er eine Substanz aus der Bindungsfähigkeit eher fade, aber mit dem Vorzug, keine Spuren zu hinterlassen und mehrmals wiederverwendet zu werden, bevor er seine Haftkraft verlor.

Arthur Fry, ein Kollege, der sonntags in der Messe in einem Chor sang, brauchte einen Klebstoff, mit dem er während des religiösen Ereignisses leicht und schnell Lieder finden konnte, ohne die Seiten des Buches zu beschädigen. Plötzlich fiel ihm ein, dass dieses "Etwas" schon da war: der nutzlose Kleber, den Spencer Silver entdeckt hatte. So wurde das Post-It geboren, welches das Vermögen von 3M machte.

Serendipity in der Literatur

Die Literatur ist auch voller Zufälle . Zum Beispiel ein typisches Element von Joyces Erzählung, die sogenannte "Epiphanie", dh "Offenbarung": Erleben scheinbar unbedeutende Situationen oder Momente, erkennt der Charakter, wie sein Schicksal sein wird. Ein weiterer Moment der literarischen Serendipität ist die Geschichte von Robert Loiuis Stevenson, Autor des seltsamen Falles von Dr. Jekyll und Mr. Hyde . Der schottische Schriftsteller hatte das Glück, den berühmten Doppelpersönlichkeitsfall völlig willkürlich zu erzählen, also aus einem Traum (oder vielleicht war es ein Albtraum?).

Serendipity in der Liebe

Die Bedeutung des Zufalls hat sich auch auf den Bereich zwischenmenschlicher Beziehungen ausgeweitet. Serendipity kann eine Situation sein, in der Sie für ein Vorstellungsgespräch gehen und den Mann oder die Frau finden, die Ihr Ehemann oder Ihre Frau werden. Oder gehen Sie in ein Restaurant, um zu Mittag zu essen und den Mann oder die Frau Ihres Lebens zu treffen. Der glückliche Zufall ist: "Hol die Nadel im Heuhaufen und triff die Tochter des Bauern". Es gibt einen Film mit dem Titel Serendipity, der dieses Konzept illustriert, zumindest zu Beginn des Treffens der beiden Protagonisten.

Es ist eine 2001 romantische Komödie mit John Cusack, einem klassischen amerikanischen Film mit einem glücklichen romantischen Ende. "An einem hastigen Shoppingtag im Winter 1994 trifft Jonathan Trager (John Cusack) Sara Thomas (Kate Beckinsale). Zwei Fremde mitten in der Masse in New York, deren Wege sich im Urlaub kreuzen, und schon bald fühlen sie sich als gegenseitige Anziehung zwischen ihnen. Trotz der Tatsache, dass beide in andere Beziehungen involviert sind, verbringen Jonathan und Sara die Nacht damit, durch Manhattan zu laufen. Wenn die Nacht zu Ende ist, sind die beiden gezwungen, etwas als ihren nächsten Schritt zu bestimmen. Als Jonathan einen Austausch von Telefonen vorschlägt, lehnt Sara ab und schlägt eine Idee vor, die dem Schicksal Kontrolle über ihre Zukunft geben wird. Wenn sie zusammenbleiben müssen, sagt sie ihm, werden sie ihren Weg zurück in das Leben der anderen finden. "

Lassen Sie uns nicht über den Rest des Films sprechen, der jedoch nichts mit Zufall zu tun hat, sondern es ist eine lange und unwahrscheinliche Kette von Ereignissen, die mit dem Schicksal und seinen unergründlichen Handlungen zu tun hat. Die Begegnung ist jedoch reiner Zufall.

Fazit - Eine Warnung!

Das Konzept des Serendipity ist wirklich faszinierend . Teilweise wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Wort Gelassenheit, aber vor allem, weil es, wenn auch stillschweigend, eine Warnung, einen Ratschlag, eine Ermahnung vermittelt. Das heißt, es ist eine Warnung, Dinge ohne vorgeschriebene Standards zu betrachten und immer die Augen offen zu halten. Die unvorhergesehenen unvorhergesehenen Ereignisse des Lebens können nur dann zum Glück werden, wenn wir den Zufall in unserem Namen genießen können. Die Anomalie, das Unerwartete, kann sich nur dann in günstige Umstände verwandeln, wenn wir bereit sind, sie in gewinnbringende Gelegenheiten zu verwandeln.

Wer hat gelesen Siddhartha von Herman Hesse erinnert sich an die Reise des Siddhartha, wo alles schief geht? Nichts ist zufällig dort passiert, es ist der Buddha selbst mit seiner Weisheit, der aus der schlechten in die gute verwandelt wird, einfach nicht irritiert zu werden und die Überreste einer unglückseligen Reise auszunutzen.

Serendipity kann nur passieren, wenn Neugier und Beobachtungsgabe vorhanden sind. Dies gilt sowohl für die großen Entdeckungen als auch für das tägliche Leben eines jeden von uns. Es ist eine zufällige Begegnung, die unser Leben verändern kann, oder neues Wissen, das eine Zeit des persönlichen Wachstums oder eine kleine Entdeckung ist, die neue Horizonte eröffnen könnte.

Die Lektion des Zufalls ist immer dieselbe: Sich dem Leben zu stellen, wenn man einer langen Reise entgegentritt, mit offenen Augen, reinem Herzen und offenem Geist, bereit, jede Gelegenheit in eine neue Chance zu verwandeln.

Was ist mit dir? Hast du Geschichten über Serendipity zu erzählen? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare unten.

Besonders geeignet für Sie:

Wahre Liebe wird in der richtigen Zeit kommen: nicht durch Liebe zu beeindrucken

RISIKEN UND SCRAMBLINGEN WIR BEWUSST UNMITTELBAR: WAS BEDEUTET SIE?

NUMEROLOGIE: DAS PHÄNOMEN DER WIEDERHOLTEN STUNDEN UND DER WIEDERHOLTEN ZAHLEN

Empfohlen
Der Hund wurde aufgegeben, hatte sein Glück und schien ein weiterer hoffnungsloser Fall zu sein. Zuerst dachte niemand, dass er überleben könnte, aber die Freiwilligen, die ihn auf der Straße fanden, glaubten an seine Genesung und retteten das Tier. Siehe diese Transformation : Dies ist eine Geschichte von Liebe und Mut , die von einem Mutt Dog und Animal Aid Unlimited Freiwilligen durchgeführt wurde. Es
Brasilien (und die südliche Hemisphäre) beherbergt zum ersten Mal das World Water Forum (FMA), das wichtigste Ereignis der Branche, das am Sonntag, den 18., in Brasilia seine achte Ausgabe begann und bis Freitag dauert. im Kongresszentrum Ulysses Guimarães. Die Veranstaltung, die nachhaltige Lösungen für die Wassersicherheit diskutiert, wird 6 Tage lang stattfinden und 40.000
Zähnest du unabsichtlich deine Zähne? Heute sprechen wir über Bruxismus, eine unbewusste Angewohnheit, die Zähne schädigen, Schmerzen verursachen und andere ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann. Mal sehen, worum es geht. Was ist Bruxismus? Ranger oder unwillkürliches Zusammenbeißen der Zähne, normalerweise nachts, aber kann am Tage geschehen, das ist Bruxismus, eine funktionelle Störung, die als eine Parafunktion betrachtet wird, dh eine Bewegung, die ohne einen bestimmten Zweck ausgeführt wird. Die Ursa
Schreiben Sie zum Entlüften , um sich besser zu fühlen oder um Ihre Ziele zu skizzieren . Für viele Menschen ist Schreiben eine echte Notwendigkeit, während andere es noch nicht genossen haben. Die Frage, die die Wissenschaft in mehreren Studien bestätigt, ist dies: Schreiben kann der Schlüssel zum Glück sein . Die w
Ein kontroverses BBC-Interview mit David Benatar, Autor von Better Never to Been , ein Philosoph Direktor der Abteilung für Philosophie an der Universität von Kapstadt, Südafrika, hält einen Vortrag. Wie auch immer, ist es wirklich so ein Unglück geboren zu werden, dass es besser wäre, auf die Fortpflanzung zu verzichten? Davi
Wenn erwartet wird, dass die Nutzung der Klimatisierung bis zum Jahr 2100 von 13 auf 70 Prozent steigen wird, kann eine Lösung für das Nichtsterben (von der Hitze) oder die schlechte (durch die Lichtscheinrechnung) auf dem Weg sein. Eine solarbetriebene Klimaanlage ist die neue Lösung, die von der Nationalen Agentur für neue Technologien - ENEA in Italien angeboten wird. In